Mobile Slots

Mobile Casinos sind der Gewinnbringer schlechthin in der Branche.

Einige Zahlen gefällig? Zwischen November 2013 und November 2014 haben Spieler auf iOS-Geräten wie iPhones 55 Prozent mehr in Mobile Slots und anderen Casinospielen ausgegeben. Der gesamte Markt hatte damals einem Umsatz von weltweit 2,7 Milliarden US-Dollar. Online Casinos ohne Mobile Slots müssen also bald handeln.

Das Beeindruckende an diesen Zahlen: Dieser Umsatz rechnet ausschließlich Casinospiele ein, bei denen Spieler nicht einmal Echtgeld gewinnen können. Sieht man die gesamte Casino-Branche und rechnet Spiele ein, bei denen man eine Chance auf Geldgewinne hat ein, ist laut dem Magazin Venturebeat Ende 2017 sogar ein Umsatz von 100 Milliarden US-Dollar möglich.

Mobile Slots Apps oder im Netz?

Online Casinos gehen zwei unterschiedliche Wege, um Spielern auch unterwegs das zocken in Mobile Slots schmackhaft zu machen. Viele größere Betreiber entwickeln eigene Casino Apps. Die haben den Vorteil, dass man direkt auf dem Gerät spielen kann. Apps sind technisch meist besser entwickelt.

Ihr Nachteil zeigt sich vor allem bei Android-Geräten, wo viele verschiedene Betriebssystem-Varianten im Umlauf sind, die die Entwickler beachten müssen. Einige Apps laufen der nur auf brandneuen Oberklasse-Handys von Samsung und anderen Firmen. Bei Apple gibt es dieses Problem seltener, da die absolute Mehrzahl der Geräte eine neuere Version von iOS installiert hat.

Die Alternative sind Mobile Slots, die direkt auf einer Webseite laufen und die mit HTML5 programmiert sind. Ihr Vorteil ist, dass die Betreiber des Online Casinos keine Gedanken verschwenden müssen, welche Geräte ihre Spieler verwenden. Allerdings ist dabei eine durchgehende Internet-Verbindung notwendig.

Die Geschichte von Mobile Slots

Es lässt sich leicht erklären, warum Handy Casinos solche Sprünge in der Beliebtheit machen: Noch Anfang des Jahrtausends wäre das kaum möglich gewesen – die alten Nokia-Handys, die damals Standard waren, erlaubten zwar das ein oder andere Spiel, aber sicherlich keine Geldspielautomaten. Die steckten damals selbst auf dem Heimcomputer in den Kinderschuhen. Zwei Dinge waren notwendig, um Handy Casinos und dazu Mobile Slots überhaupt erst möglich zu machen:

Zum einen brauchte es prozessorenstarke Smartphones, die solche Spiele erlaubten. Bahnbrechend war die Einführung des iPhones, das den Handy-Markt revolutionierte. Moderne Android-Geräte und iPhones sind heutzutage weit leistungsstärker als es PCs vor zehn Jahren waren.

Zum anderen waren schnelle und stabile Internetverbindungen notwendig. Wer zur Jahrtausendwende ein Handy besaß und versuchte, damit ins World Wide Web zu gehen, weiß wovon wir reden. Erst durch die weitere Verbreitung von 4G/LTE ist es möglich, unterwegs genauso komfortabel zu zocken wie zuhause. Dass “Smombies” – Smartphone Zombies – mittlerweile ein Phänomen sind, ist auch ein Beleg dieses Trends zum schnellen Internet – wobei die meisten Smombies wohl eher bei Snapchat, Facebook oder What’s App unterwegs sind und weniger in Online Casinos mit ihren Mobile Slots.

Einschränkungen bei Mobile Slots

Als der verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs das iPhone vorstellte, erteilte er Flash eine Absage. Anfang des Jahrzehnts galt das bei vielen als ein Fehler, da viele Webseiten Inhalte mittels Flash darstellten. Mittlerweile hat sich gezeigt, dass Jobs mit seiner Entscheidung Recht  hat: Flash ist Ressourcen-hungrig, so dass die Batterielaufzeiten von Geräten massiv leiden. Mittlerweile wird die Adobe-Erfindung immer weniger genutzt.

Für Online Casinos ist das allerdings ein Problem: Die meisten Anbieter bieten zwei Alternativen für Spieler: Es gibt eine Download-Variante der Casinos, in der noch immer die meisten Spiele zu finden sind. Allerdings bleibt da die wachsende Zahl an Apple- und Linux-Nutzer außen vor – mit wenigen Ausnahmen lassen sich Download-Casinos nur auf Windows-Geräten installieren.

Alternativ werden Casino Spiele ohne Download angeboten. Doch diese basieren fast immer auf Flash, sind also auf Smartphones nicht spielbar. Was also tun?

Kann man mobile Slots spielen und gewinnen?

Absolut. Im Dezember 2015 hat NetEnt den bislang höchsten Jackpot bei einem Mobile Slot des Unternehmens ausgezahlt – 8,6 Millionen Euro. Der anonyme schwedische Spieler hatte lediglich 1,50 Euro eingesetzt.

Von derartigen Gewinnen lesen Sie immer häufiger, was keine Überraschung ist. Schließlich lassen sich progressive Jackpot Slots auch unterwegs spielen.

Mobile Slots in den verschiedenen Online Casinos

Schauen wir uns einmal das Angebot an Mobile Slots in den einzelnen Online Casinos an:

Mr Green Casino:

 Mr Green, das beliebte und preisgekrönte Online Casino, bietet seinen Spielern die Möglichkeit, sowohl über eine eigene App als auch direkt auf der Webseite zu spielen.

Wenn Sie ein Android-Telefon besitzen, können Sie die App direkt von der Mr Green Webseite herunterladen – Sie finden die Anwendung nicht im Google Play Store. Mindestvoraussetzung ist die Android-Version 4.0 (Lollipop). iPhone-Besitzer finden die Anwendung in Apples App Store (Voraussetzung ist iOS 8).

Wenn Sie auf der Webseite direkt spielen wollen, finden Sie dort eine Reihe attraktiver Mobile Slots wie Starburst oder dem neuen Jimi Hendrix sowie exklusive Spiele wie Mr Green Moonlight.

Der Mobile Casino Bonus von 100 Prozent und 100 Freispielen gilt auch hier.

CasinoClub:

Der CasinoClub setzt auf eine Webversion für alle Spieler, die das Online Casino von unterwegs aus ansteuern. Zu den Mobile Slots, die Sie spielen und bei denen Sie gewinnen können, zählen etwa Maya Gold, Fortune of Egypt und viele andere.

Den 100-prozentigen Willkommensbonus können Sie natürlich auch auf Ihrem Handy kassieren.

Stargames Casino

Auch hier hat man den Weg des Mobile Casinos als Webseite gewählt. Das Stargames Casino hat sich auf Novomatic Geldspielautomaten spezialisiert. Hier finden Sie also Mobile Slots wie Book of Ra, Sizzling Hot oder Golden Sevens.

Das Stargames Casino hatte früher ein eher übersichtliches Angebot, was sich mittlerweile aber geändert hat. Novomatic hat mittlerweile gemerkt, wie wichtig ein Handy Casino ist.

Sunmaker Casino

Auch das Sunmaker Casino bedient eine sehr beliebte Nische: Hier finden Sie Merkur Geldspielautomaten. Auf der für Ihr Smartphones optimierten Webseite finden Sie unter anderem Jolly’s Cap, Triple Chance oder Blazing Star (aber nicht Magic Mirror). Von anderen Online Casinos kennen Sie den Guns N’Roses und den neuen Jimi Hendrix Slot.

Der Sunmaker Willkommensbonus ist auch über das Mobilcasino abrufbar.

SCasino

Das SCasino hat ein echt unspektakuläres Angebot, das sich nicht annähernd mit dem anderer Online Casinos vergleichen lässt. Sie finden hier vor allem Scratchies und eine kleine Zahl an Mobile Slots. Die Betreiber (bisher bwin.party) müssen sich dringend etwas einfallen lassen.

Casino Euro

Casino Euro geht ebenfalls den Weg über eine für Handys optimierte Webseite. Auch hier gibt es Mobile Slots von Net Ent wie Jimi Hendrix oder progressive Jackpot Slots wie Mega Millions. Den Willkommensbonus von 100 Prozent (bis 150 Euro) können Sie auch vom Handy aus abrufen.

Fazit

Mobile Slots lohnen sich – für Spieler wie Online Casinos gleichermaßen. Spieler können sich darüber freuen, dass sie auch unterwegs auf dem Weg zur Arbeit oder in der Mittagspause schnell ein paar Runden spielen und dabei durchaus einen Millionen-Jackpot gewinnen können.

Und für Online Casinos sind Mobile Slots der größte Wachstumsmarkt. Probieren Sie es einfach selbst aus, steuern die Mobilseiten von ihrem Handy aus und spielen ein paar Runden. Sie merken schnell, wie viel Spaß das macht!